Willkommen in SACHSEN

Grenzenlose Dummheit und opportunistische Wendehälse: Die CDU auf Abwegen

Grenzenlose Dummheit und opportunistische Wendehälse: Die CDU auf Abwegen

Grenzenlose Dummheit und opportunistische Wendehälse: Die CDU auf Abwegen

Der Landesvorsitzenden der WerteUnion Sachsen, Heiko Petzoldt zu den jüngsten Entwicklungen innerhalb der CDU.

Es lasse nur einen Schluss zu: Die grenzenlose Dummheit hat in dieser Partei einen neuen Höhepunkt erreicht. In der CDU dominieren Wendehälse und Wankelmütige, deren einziges Ziel es ist, ihre politischen Karrieren, um jeden Preis zu sichern – selbst wenn das bedeutet, mit einer Partei wie der von Frau Wagenknecht zu kooperieren, die sie noch vor Kurzem als extremistisch verurteilt haben.

Es ist ein Trauerspiel, wie sich die CDU in eine Richtung bewegt, die jeglichen Grundsätzen und Werten widerspricht, für die sie einmal stand. Friedrich Merz mag zurückgerudert sein, doch auf Landesebene bahnen sich bereits die ersten Koalitionen mit dem BSW an. Die Heuchelei vieler Unionspolitiker ist dabei kaum noch zu überbieten. Der Pragmatismus, mit dem sie sich nun an den BSW heran Wanzen, zeigt ein erschreckendes Maß an moralischer Flexibilität.

Dieser Opportunismus ist nicht nur beschämend, er ist auch gefährlich. Es ist offensichtlich, dass viele CDU-Politiker ihre Positionen nur aus finanziellen und karrieristischen Motiven halten. Sie sind bereit, jede Partnerschaft einzugehen, die ihnen den Machterhalt sichert – komme was da wolle. Die Bereitschaft zur Kooperation mit Frau Wagenknechts Partei ist ein weiterer Beweis dafür, dass es diesen Politikern nicht um Überzeugungen oder Prinzipien geht, sondern einzig und allein um den Erhalt ihrer Posten.

Dass Frau Wagenknecht und ihre Anhänger, die sich nun im BSW sammeln, jede ideologische Integrität über Bord werfen, passt da nur allzu gut ins Bild. Die Ex-Marxistin hat ihre Prinzipien längst dem kapitalkonformen Leistungsfetisch geopfert. Ihre Partei, die sich nun in den Schoß der CDU wirft, ist das Paradebeispiel für grenzenlosen Opportunismus.

Die CDU scheint sich nun endgültig von ihren ursprünglichen Werten verabschiedet zu haben. Für die WerteUnion Sachsen ist klar: Diese Entwicklung werden wir nicht tatenlos hinnehmen. Wir stehen für eine Politik der Überzeugung und der Prinzipien – nicht für das schändliche Schauspiel, das die CDU derzeit bietet.

Kontakt:
Stefan Friedrich
Pressearbeit
stefan.friedrich@sachsen-werteunion.de
+49 151 59 888 259

Jetzt teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Telegram
XING
Email